DOM ZUM HEILIGEN KREUZ      

              NORDHAUSEN           


www.dom-nordhausen.de          

Kreuzweg 

  • Der Kreuzweg bezeichnet einen, dem Leidensweg Jesu Christi (Via Dolorosa in Jerusalem) nachgebildeten Wallfahrtsweg.
  • Er erinnert an den Weg, auf dem Jesus das Kreuz aus der Stadt auf die Anhöhe Golgotha getragen hat.
  • Seit Jahrhunderten folgen Pilger besonders am Karfreitag und anderen Tagen der Fastenzeit den einzelnen Stationen (Bilder bzw. Skulpturen oder Kreuze) dieses Weges und halten betend Andacht.
  • Die Kreuzweg-Stationen sind:
        
I.
Jesus wird zum Tod verurteilt

II.
Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern

III.
Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz

IV.
Jesus begegnet seiner Mutter

V.
Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

VI.
Veronika reicht Jesus das Schweisstuch

VII.
Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz

VIII.
Jesus begegnet den weinenden Frauen

IX.
Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz

X.
Jesus wird seiner Kleider beraubt

XI.
Jesus wird an das Kreuz genagelt

XII.
Jesus stirbt am Kreuz

XIII.
Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt

XIV.
Der heilige Leichnam Jesu wird in das Grab gelegt
  • Der Kreuzweg stammt von dem Erfurter Künstler Robert Sandrock (1897 -1956).
    Er schuf diesen Bilderzyklus ursprünglich für die Allerheiligenkirche seiner Heimatstadt.
  • Durch die Umwidmung eines Teils der Kirche in ein Kolumbarium (Urnenbegräbnisstätte)
    fanden die Bilder dort keine Verwendung mehr und wurden 2007 als Dauerleihgabe
    des Bistums Erfurt der Nordhäuser Gemeinde übergeben.
  •  Das Material ist Eitempera* gewachst auf Hartfaser.
(*) Eitempera:
Begrif aus der Tempera-Malerei
                                 
                                
farbintensives, leuchtendes Malmittel, bestehend aus Eigelb, Wasser und Leinöl

Text: Andrea Rose