Katholische Pfarrgemeinde  Dom zum Heiligen Kreuz

Nordhausen

Aktuell - In eigener Sache


F.-Ulrich Börner

Mit ihrem Internetportal ist die kath. Pfarrgemeinde Dom zum Heiligen Kreuz Nordhausen bereits seit dem vorigen Jahrtau-send (!) - genau zum Welttag der sozialen Kommunikations-mittel 1999 - im World Wide Web vertreten.

Anfänglich unter der etwas umständlich zu handhabenden Internetadresse http://www.kath.pfarramt.nordhausen.ho-mepage.t-onli-ne.de und ab Ende 2001 unter der "griffigen" Domain www.dom-nordhausen.de konnten die interessier-ten Besucher unser Internetangebot "abfordern", allerdings nur mit der "beachtlichen" Download-Geschwindigkeit von 56 kBit/s [per Modem über analogen, später mit 64 (128) kBit/s über digitalen (ISDN) Telefonanschluss].

Homepage am 12.09.1999

Dieser Tatsache geschuldet, waren auch die Dateigrößen innerhalb der Website entsprechend klein gehalten, was sich besonders bei Bildern schwierig gestaltete, mussten diese doch erst per Scanner digitalisiert und nachträglich verkleinert werden.

Nach einigen Modifikationen am Layout präsen-tierte sich die Gemeinde im Jahre 2005 mit einer veränderten Startseite, die als digitales Schau-fenster unserer Gemeinde bis Mitte 2012 Bestand hatte.

Mit der Neugründung unserer Pfarrei am 1. Juli 2012 waren (und sind) gravierende Veränderun-gen in organisatorischer, territorialer aber auch pastoraler Hinsicht verbunden gewesen.

Homepage am 11.09.2005

Für die meisten Gemeindemitglieder, die vielen Ehrenamtlichen und für die hauptberuflich Täti-gen - einschließlich dem Pfarrer - bedeutete die Zusammenführung der ehemaligen Pfarreien St. Matthias in Bleicherode (incl. der Filialgemeinde St. Bonifatius in Großlohra) und Dom zum Heili-gen Kreuz in Nordhausen (incl. der Filialge-meinde St.Nepomuk in Niedersachswerfen) ein Loslassen von bisher Gewohntem und ein Einlassen in Neues und Unbekanntes.

Dieser Tatsache sich stellend war es nur allzu konsequent, wenn sich auch Adresse (Domain), Design und Inhalte unserer Web-Präsenz den neuen Bedingungen anpassten, zumal auf dem nun gemeinsam zu beschreitenden Weg das seit fast eintausend Jahren im Dom von Nordhausen verehrte Heilige Kreuz nicht nur durch die Namensgebung der neuen Pfarrei (Pfarrei zum Heiligen Kreuz) verstärkt in den Fokus der Gemeindemitglieder rückt – so wenigstens der Stand Ende April 2012.

Anfang Mai wurden wir von der Aussage des Bischöflichen Ordinariates überrascht, dass der  Name der neuen Pfarrei nun doch  (wie gehabt) den Nordhäuser Dom mit einschließt und lauten wird:

Homepage am 08.07.2012

Katholische Pfarrei Dom zum Heiligen Kreuz.

Auf die Domainauswahl hatte das aber keinen Einfluss mehr. 

Mit dem Relaunch am 8. Juli 2012 präsentierte sich also die neue Gemeinde mit der neuen Inter-netadresse www.heiligeskreuz-nordhausen.de im weltweiten Datennetz.

Heute nun, nach genau zwanzig Jahren seiner Entstehung, bringen wir am Tag der sozialen Kommunikationsmittel 2019 das Internetportal der katholischen Pfarrgemeinde Dom zum Heiligen Kreuz in einem neuen, innovativen  Erschei-nungsbild (Relaunch 2019) ins World Wide Web.

Es ist ein Tag, an dem aber auch dankbar an den Initiator dieses Web-Auftrittes gedacht werden sollte: dem damaligen Pfarrer Wolfgang Ipolt, heute Bischof von Görlitz!

In kleiner Runde trafen sich seinerzeit Klaus-Jürgen Peter und F.-Ulrich Börner bei Pfarrer Ipolt – der übrigens auch den Pfarrbrief „Dombote“ ins Leben rief - und beratschlagten, wie man mit einem verhält-nismäßig „niederfrequenten Wissen“ (einen Internetauftritt betreffend) eine Gemeinde ins „WWW“ bringen könne.

Des Rätsels Lösung: geeignete Hardware, entsprechende Software, guten Willen und viel Gottvertrauen – und der Anfang ist gemacht, wie man heute sehen kann!

GOTT sei Dank!

F.-Ulrich Börner

Hinweise bezüglich des Relaunches 2019 bitte an
webmaster@heiligeskreuz-nordhausen.de

E-Mail
Anruf
Infos